An dieser stellen möchten wir informieren über Themen, Hintergründe zu komplexen Inhalten, Aktionen und die dazugehörigen Reaktionen liefern, erklären, wo es vonnöten ist.

Weiterhin veröffentlichen wir erschienene Artikel und die Reaktionen auf diese.
Samstag, 12.05.2018 - 23.05.2018 - Selfie Ausstellung
Erfahrungen von Intergeschlechtlichen, Trans* und nichtbinären Menschen an der Uni
Foyer Campus, Ernst-Abbe Platz, 07743 Jena, Eintritt frei

​Hinweis: Vortrag am 23.05.2018
Samstag, 12.05.2018, 22:00 Uhr - QueerBeat Semesterparty
Das StuRa Referat Queer-Paradies an der FSU Jena und die QueerLoungeJena e.V. präsentieren zusammen mit dem Kassablanca: QueerBeat meets QueerLounge Semesterparty - 90'er Jahre - IDAHoBIT* Eröffnungsparty, nicht nur für studierende Lesbischwultrans* und Freund_Innen

Zum Auftakt des Rahmenprogrammes zum Internationalen Gedenktag gegen Homo*-, Bi*-, Inter*- und Trans*phobie (17.05.) gibt es wieder die volle Dröhnung. Wir feiern mit euch zusammen die queere Vielfalt in Jena! Mit tanzbarer Musik von DJex Hells Bell, welcher mit seinen Beats, rund um die 90er Jahre, jeden Bewegungsmuffel auf die Tanzfläche lockt und das Haus mit seiner Mischung rockt. Rafft die Röcke, schnürt die Tanzschuhe, schnapp dir deine Freunde und auf zur QueerBeat Semesterparty. Come on over, genieße die QueerBeat Semesterparty mit dem QueerLounge-Kassa-Feeling, lerne neue Freunde kennen und dance the night away!


​18+ only // VVK: 4,00 € AK: 5,00 €, Kassablanca Gleis 1,
Felsenkellerstraße 13a, 07745 Jena

Samstag, 12.05.2018, 18:00 Uhr - Vortrag
IDAHoBIT* Jena:
Lesbenbewegung in der DDR

„Lesbe, Lesbe, Lesbe. Ein Wort mit Kampfpotential, mit Stachel, mit Courage“: Die Lesbenbewegung in der DDR zwischen Emanzipation, Normalisierung und Repression

„Wann, auf keinen Fall früher als Anfang der Achtziger, hörte ich überhaupt zum ersten Mal das Wort ‚Lesbe‛? Sprach es selbst? […] Lesbe, Lesbe, Lesbe.


Ein Wort mit Kampfpotential, mit Stachel, mit Courage“ schreibt Bärbel Klässner 2015 in einem Artikel über ihre Erfahrungen im Jenaer Lesbenkreis, welcher Mitte der 1980er Jahre entstand und die illegale Zeitschrift „frau anders“ herausgab.

Im Fokus des Vortrages stehen die Politiken der Lesbenbewegung in der späten DDR. Diese werden besonders in ihrer emotionalen Dimension, ihren transnationalen Bezügen und mit Blick auf die Repression durch die Staatssicherheit anhand von unterschiedlichsten Quellen diskutiert.

Es werden u.a. folgende Themen besprochen:

Welche Vorstellungen von Lesbisch-Sein wurden in den Gruppen entwickelt? Wie wurden sie aktiv? Wie haben sie sich vernetzt? Gingen ihre Identitätspolitiken mit Ausschlüssen einher? Es ergeben sich spannende Einblicke in die Politisierung von Homosexualität und Geschlecht in der DDR der 1980er Jahre. Im Anschluss an den Vortrag wird es die Möglichkeit für Nachfragen und ein gemeinsames Gespräch geben.
Veranstaltungsbild:

Gruppenbild der Berliner Gruppe "Lesben in der Kirche" bei der Friedenswerkstatt 1985, Foto: Bettina Dziggel, Quelle: GrauZone Archiv, Robert-Havemann-Gesellschaft Berlin

Zur Referentin:

Maria Bühner hat Kulturwissenschaften in Leipzig und London studiert; sie forscht zu lesbischer Subjektwerdung in der DDR im Rahmen ihrer Doktorarbeit am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig. ​Seit Jahren ist sie in unterschiedlichen feministischen und queeren Zusammenhängen in Leipzig und Berlin aktiv. Daneben gibt sie Workshops und Vorträge zu Lesben in der DDR und queer/feministischen Zines. 


Zugänglichkeit:

Der Vortrag ist in deutscher Lautsprache. Es wird eine Powerpointpräsentation mit schriftlichen und visuellen Material geben. Die Texte werden vorgelesen, die Bilder kurz beschrieben. 



Eine Veranstaltung im Rahmen des IDAHoBIT Jena, gefördert durch JenaKultur, VielfaltInThüringen

Ort: 
Seminarraum, Haus auf der Mauer, Johannisstraße 26, 07743 Jena,

Der Veranstaltungsort (inkl. Toilette) ist rollstuhlgerecht.

​Eintritt frei

Montag, 14.05.2018, 17:30 Uhr - Befragungsprojekt
Dr. Axel Salheiser, Vorstellung des Befragungsprojekt zur Lebenssituation und Diskriminierungserfahrungen von LSBTIQ* in Thüringen
Haus auf der Mauer, Johannisstraße 26, 07743 Jena, Eintritt frei

Dienstag, 15.05.2018, 18:00 Uhr - Coming Out Abend
Come in to Come Out  - Und wie war's bei euch?
Sven Bischoff, Regine Mog
Haus auf der Mauer, Gewölbekeller, Johannisstraße 26, 07743 Jena, Eintritt frei

Mittwoch, 16.05.2018, 19:00 Uhr - Workshop
Queerfeminismus, Francis Seeck, Was verbirgt sich hinter dem Begriff und Konzept  „Queerfeminismus“?

Gemeinsam mit Francis Seeck aus Berlin wollen wir uns damit beschäftigen, was es heißt, Feminismus bzw. Feminismen neu und queer zu denken. Was verbirgt sich hinter dem Begriff und Konzept "Queerfeminismus"? Welche Menschen sind inkludiert? Und was bedeutet Queerfeminismus für die Errungenschaften der zweiten Frauenbewegung, für bestehende (Schutz-)Räume wie Frauenzentren und/oder für bisherige Konzepte von Weiblichkeit? Wie können sich Frauenräume gegenüber trans* und queeren Personen und Perspektiven stärker öffnen?

Francis Seeck ist Autor*in, Antidiskriminierungstrainer*in, Doktorand*in und Aktivist*in. Francis schreibt, forscht und hält Vorträge zu den Themen Queer-Feminismus, Klassismus, Bestattungen und Trauerarbeit im Kapitalismus, Care/Sorgearbeit, geschlechtliche Vielfalt und Antidiskriminierung. Francis Seeck schreibt aktuell eine Doktorarbeit zu Sorgearbeit innerhalb von trans und nicht-binären Räumen und ist beim Institut für Queer Theory in Berlin aktiv.


Frauenzentrum TOWANDA Jena e.V. , Wagnergasse 25, 07743 Jena, Eintritt frei


Mittwoch, 16.05.2018, 20:00 Uhr - Film
Film Café Wagner
„Dream Boat“
Dokumentation über ein Kreuzfahrtzschiff ausschließlich für Schwule
Café Wagner, Wagnergasse 25, 07743 Jena,

Eintritt: 4,50 €, Ermäßigt 4,00 €
Donnerstag, 17.05.2018, 13:00 - 20:00 Uhr - Aktionstag
Internationaler Tag gegenHomo*-, Bi*-, Inter*-, Transphobie, Aktionstag mit Infoständen für Groß
und Klein, Demo, Luftballonaktion auf dem Ernst-Abbe-Paltz, Eintritt frei   

Donnerstag, 17.05.2018, 16:00 - 19:00 Uhr - HIV-Schnelltest
HIV-Schnelltest (anonym & kostenlos) in Beratungsstelle Jena der AIDS-Hilfe Weimar & Ostthüringen e.V. Schillergäßchen 5, 07745 Jena
Freitag, 18.05.2018, 18:00 Uhr - Spaziergang und Fotoprojekt
Gender-Citywalk
Spaziergang & Fotoprojekt - Reflektion allgegenwärtiger Geschlechterdarstellungen
Treffpunkt: Am Holzmarkt (Pressehaus), 07743 Jena, Eintritt frei

Dienstag, 22.05.2018, 20:00 Uhr - Film
Film - „Transit Havana“
Dokumentationsfilm über die Lage von Transgendern in Kuba
Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr,
IDAHoBIT* - Kino im Kassa,
Kassablanca Gleis 1, Felsenkellerstraße 13a, 07743 Jena, Eintritt frei


Mittwoch, 23.05.2018, 16:00 Uhr - Vortarg
Vortragvon René Hornstein im Rahmen der Ausstellung zur Erfahrungen von Intergeschlechtlichen, Trans* und nichtbinären Menschen (12.05.-23.05.2018 im Foyer, Ernst-Abbe-Campus)
​Ort: wird noch bekanntgegeben
Mittwoch, 23.05.2018, 20:00 Uhr - Queerer Kurzfilmabend von Cellu l'art
Unterhaltsame und zugleich allgemeinbildenden Kurzfilmbeiträge,
Paradise Birds, Vor dem Neutor 4, 07743 Jena, Eintritt: 4,00 €, ermäßigt: 3,00 €